Facesitting Herrin - Dominante Facesitting Girls - Page 4

Eine sehr harte und brutale Strafe bekommt die Sklavin von ihrer Mistress, das hat schon ein bisschen was von Wrestling. Mistress Gaia verpasst ihr eine Kopfschere, zerrt die Sklavin durch die Folterkammer, foltert sie mit einem Facesitting und Facetrampling. Die Sklavin muss zusätzlich den heißen Arsch und die Füße der Mistress anbeten. Absolut wehrlos ist sie der sadistischen und brutalen Bestrafung und Erziehung der Mistress ausgeliefert. Man merkt der Mistress an, dass sie Spaß daran hat, ihre Sklavin zu quälen.


Sadismus pur und extreme Erniedrigung muss der Sklave von Mistress Jardene aushalten. Der Sklave wurde von ihr mit Nylonstrümpfen, High Heels und einem String für Damen ausgestattet, zusätzlich hat sie ihm Nippelklammern verpasst, die sie als Zügel bei ihrem Face Riding benutzt. Verschiedene Positionen probiert die Mistress aus, doch der Loser scheint zu schwach zu sein, denn immer wieder will er sich wehren, weil er keine Luft mehr bekommt. Die Mistress ignoriert das, denn sie hat die Kontrolle über ihn.


Der mickrige und armselige Loser ist an das Bett gefesselt und bekommt ein hartes Facesitting von Lady Stefanie. Dazu kassiert er saftige Ohrfeigen und er bekommt die Fesseln ab, wenn er der Wichsanleitung der Lady folgen muss. Der menschliche Hocker darf den Duft von Lady Stefanies Prachtarsch schnüffeln und erstickt fast daran. Damit das Gestöhne von dem Weichei die Lady nicht stört, hat er einen Knebel im Maul. Der Loser betet den Arsch der Lady an und verehrt seine Herrin.


Gefesselte Loser eignen sich sehr gut für ein Facesitting. Goddess Stephanie hat sich Nylonstrümpfe angezogen und ein heißes Spitzenhöschen. Der Gesichtshocker wird durch ihren geilen Arsch erstickt. Er soll den Arsch der Goddess küssen und lecken. Wenn die Goddess nicht zufrieden ist, bekommt der Loser Schläge. Die Goddess lässt ihn leiden. Sie dominiert, demütigt und erniedrigt ihren Gesichtshocker, bis er heult, dafür bekommt das Weichei dann Schläge. Gefesselt muss er das aushalten, aber die Goddess hat ihren Spaß, während er leidet.


Damit sich die Princess gut fühlt, müssen Sklaven alles tun, was sie verlangt, doch regelmäßig erzieht Princess Carolina ihre mickrigen Loser. Die Füße sind schmutzig und ihr Arsch verschwitzt, damit der Sklave etwas zum Schnüffeln hat, bekommt er ein Facesitting und ein Trampling auf sein Gesicht. Er muss als Gesichtshocker stillhalten, damit sich die Princess entspannen kann. Die Princess erstickt den Loser fast mit ihrem heißen, geilen Arsch. Zusätzlich demütigt und verspottet sie den Nichtsnutz und fordert einen hohen Tribut von ihm.


Heiße Fantasien über schmutzige Ärsche werden bei Mistress Tink und Mistress Cassie Wirklichkeit. Doch der Sklave darf nicht nur schnüffeln, er wird gefesselt an Armen und Beinen. Vollkommen wehrlos ist er den schmutzigen Höschen der Ladys ausgeliefert. Beim Facesitting wechseln sich die Ladys ab, aber sie wissen sein Gesicht auch gemeinsam zu nutzen. Das Losergesicht wird tief in die Ärsche versenkt und er bekommt kaum noch Luft, aber die grausamen Ladys wollen wissen, wie lange er das aushalten kann.


Facesitting ist für eine Princess immer sehr spannend, sie kann den Sklaven perfekt erniedrigen. Noch besser ist eine doppelte Dominanz. Princess Smiley und Princess Nikki kontrollieren den Atem des Losers und neben Facesitting bekommt er auch noch ein Trampling. Gnadenlos reiten die Ladys sein Gesicht, er darf den Duft der heißen Ladys schnüffeln. Die Ladys tragen Strumpfhosen und Lederstiefel, das macht den Loser scharf, doch er bekommt nur gnadenlose Demütigungen. Für die Ladys ist es wichtig, dass sie ihren Spaß haben.


Brutale und sadistische Ladys sind einfach grandios, da ihnen viele geile und gemeine Bestrafungen einfallen. Lady Ayse sitzt nicht nur auf dem Gesicht des Losers mit ihrer heißen Lederleggins, sie peitscht und schlägt ihn auch sehr hart mit einem Paddel. Lady Ayse sieht sehr heiß aus in ihrer roten Corsage, doch davon hat der Loser nichts. Er muss an ihrem geilen Arsch schnüffeln und wird durch das Facesitting fast erstickt. An so einem erbärmlichen Loser kann sich Lady Ayse richtig gut austoben.


In ihrer Lederleggins sieht die Princess sehr sexy aus und damit macht ein Facesitting besonders viel Spaß. Da die Princess sehr zierlich ist, sorgt die Lederhose dafür, dass der Loser kaum Luft bekommt. Besonders lange bleibt sie auf dem Gesicht ihres menschlichen Hockers sitzen und er zappelt wie verrückt, angeblich weil er keine Luft bekommt. Er hatte es doch so gewollt, dann muss er eben die schmutzigen Füße sauber lecken. Danach lässt die Princess ihn wieder unter ihrem Arsch ersticken.


Face Riding ist ein sadistischer Weg, einen Sklaven zu demütigen und zu erniedrigen. Aber er kann doch nicht wirklich geglaubt haben, dass er eine Chance bei so einer heißen Mistress hat. Die Mistress Jardena benutzt ihren Sklaven für alle möglichen Dominationen, doch bei dem Face Riding ist es für den Loser besonders hart. Nicht genug, dass er keine Luft bekommt, er wird einfach benutzt, bis ihre Muschi spritzt. Die einzige Freude, die er bekommt, ist, ihren Arsch und ihre Pussy zu lecken.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive