Duft | Facesitting Herrin

Alle Artikel, die mit "Duft" markiert sind

Auf der Streckbank abgelegt bekommt der Sklave ein Facesitting von seiner Mistress, die ihn gleichzeitig melkt. Dazwischen muss er eine Nippelfolter aushalten, doch der Loser ist einfach zu schwach. Über alles hat Mistress Luciana die Kontrolle. Den Atem, den Körper und sie hat die Macht darüber, ob der Loser abspritzen darf oder nicht. Wenn er ab und zu atmen darf, dann kann er den intimen Duft seiner Mistress inhalieren. Mehr ist ihm nicht erlaubt, da ist die Mistress einfach gnadenlos und streng.


Der Schwanz des Sklaven ist in einem Schwanzkäfig eingesperrt und die Mistress reitet sein Gesicht aus purer Lust. Ihre Pussy ist sehr feucht und wenn sie zum Höhepunkt gekommen ist, bleit sie noch auf dem Gesicht sitzen, damit der Loser ihren Duft schnüffeln kann. Für ihn bleibt nichts übrig, denn er ist zu armselig. Der Loser muss warten, bis die Mistress ihren Höhepunkt hatte, bevor er wieder atmen kann. Während dem Face Riding spielt die Mistress mit dem eingeschlossenen Schwanz.


Auf die Knie und bete den Arsch von Goddess Nika an. Die Goddess ist sehr sexy und hat sich extra ein heißes, durchsichtiges Höschen angezogen, dass Loser wie dich um den Verstand bringt. Wenn du es dir verdient hast, darfst du den Duft ihres Arsches riechen. Vielleicht ist es auch das Letzte, was du je riechen wirst. Gib es zu, du kannst das Facesitting und Face Riding kaum erwarten. Für dieses Privileg bist du aber viel zu schwach, du Loser.


Facesitting und Arschdomination sind ein purer Hochgenuss für Mistress Zephy Divine. Sie liebt es, wenn der Loser ihren Arsch anbetet und sich von ihren Nylonbacken ersticken lässt. Die Nylonstrumpfhose hat die Mistress schon länger getragen, extra für das Face Riding. Der Sklave kann nicht nur den Arsch der Mistress anbeten, sondern auch ihre feuchte Pussy. Den Duft muss er inhalieren und die feuchte Pussy lecken. Mistress Zephy Divine kann beim Facesitting alles genau spüren, was mit ihrem Sklaven passiert.


Bei einem Facesitting hat der Sklave die Möglichkeit, den heißen Duft von der Muschi und den Arschduft zu inhalieren. Das Opfer ist auch noch dankbar dafür, wenn Lady Magistra ihn als Gesichtshocker benutzt. Trotzdem stöhnt der Loser und ringt nach Luft. Dafür schlägt die Lady seinen Loserschwanz oder schnippt die prallen Bälle. Die Hackfresse fängt auch noch an zu heulen, doch die Lady kennt keine Gnade, sie verlangt eine Arschanbetung, denn sie ist eine Göttin und er will seiner Göttin dienen.


Jasmine parkt ihren geilen Prachtarsch mitten auf Chads Gesicht. Ihre Arschbacken schlingen sich um seine Nase, die sich mit ihren Bewegungen immer tiefer in deren Mitte bohrt. Damit raubt sie ihm die Luft Stück für Stück. Er ist gefangen zwischen seiner Geilheit auf diese dominante Frau und seinen Problemen, Luft zu schnappen. Zumindest steht er die süße Qual sehr lange durch, bis es wirklich schwer wird für ihn! Aber es fällt natürlich schwer, diesen heißen Hintern loszulassen!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive