Arschbacken | Facesitting Herrin

Alle Artikel, die mit "Arschbacken" markiert sind

Volles Gewicht müssen Männer ertragen, die sich auf eine Facesitting-Prozedur von KBunny einlassen. Die verkleidete Domina setzt sich gerne auf die Gesichter ihrer devoten Opfer, die ihren Arsch intensiv spüren. Dabei drückt die rothaarige Herrin ihre Arschbacken in die Sklavengesichter und reibt sich an ihnen. Mit ihren Füßen in Socken, massiert sie manchmal, wenn sie Lust hat, auch die Schwänze ihrer Sklaven. Nichtsnutzige Mastschweine mit erbärmlichen Fetisch-Wünschen, sollten aber nicht zu viel erwarten, denn KBunny macht was ihr gefällt.


Da dachte dieser faule Sack, er könnte auf der Arbeit einfach einschlafen. Die Rechnung hat er aber nicht mit dieser Aufseherin gemacht, die solche Situationen sofort für sich entdeckt und ausnutzt. Faulheit am Arbeitsplatz? Das muss bestraft werden. Gut das diese dominante Frau nur einen knappen String unter ihrem kurzen Röckchen trägt. Ohne Bedenken hockt sie sich auf den schlafenden Faulpelz und drückt ihre schwitzigen Schamlippen auf sein erschrockenes Gesicht. Fest pressen sich ihre Arschbacken auf ihn. Sofort kann dieser devote Bursche seine Geilheit kaum unterdrücken und bekommt einen harten Ständer in seiner Hose.


Klaras Freundin verlangt einerseits Treue von ihr, andererseits hat sie um eine Pause von Klaras dominantem Facesitting gefleht. Zwei Dinge, die nicht zusammenpassen! Aber Klara sieht die Chance, endlich ihre Dominanz auch bei anderen Girls auszutesten und bindet ihre Freundin Melena so fest, dass sie sich nicht wegbewegen kann. Melena kniet mit herausgestrecktem Arsch vor Klara, die ihre Jeansarschbacken jetzt ordentlich versohlt! Selbstverständlich lässt sich Klara auch den Facesitting Spaß nicht nehmen und lässt Melena danach an ihrer Jeansmuschi schnüffeln und reitet sich selbst in einen bombastischen Orgasmus auf Melenas malträtierter Visage!


Kate ist zurück - und hat sich etwas richtig fieses einfallen lassen...! Sie hat ihre Unterwäsche den ganzen Tag getragen und auch viel geschwitzt... und nun will sie ihre Unterwäsche von innen nach außen drehen und dann den Sklaven damit quälen! Walter liegt auf dem Bett und ist machtlos, als sich ihr Arsch auf sein Gesicht setzt - und seine Nase zwischen ihren geilen Backen verschwindet! Keine Luft dringt mehr zu ihm durch... dafür aber der verschwitzte Geruch ihrer Unterwäsche!


Herrin Lexi benutzt ihren Sklaven heute mal wieder als Sitzkissen. Sie liebt es auf seinem Gesicht zu sitzen und das am liebsten noch nackt. So kann er an ihrem Arsch riechen und sie hat einfach mehr davon. Um sie geht es ja schlie├člich auch. Sie kann sich von diesem Sklaven nehmen was sie will und sie macht ihm klare Ansagen. Sie zieht sogar ihre geilen Arschbacken richtig auseinander, damit er ihren Duft noch mehr einatmen kann.


  Abonniere unseren RSS Feed