Facesitting Herrin - Dominante Facesitting Girls

Clever und versaut, führen Teodora, Joss und Maya so manchen Mann an der Nase herum. Die geilen Flittchen haben immer die Kontrolle. Hört ein Mann nicht auf ihre Wünsche, wird er leiden. Dann werden aus den drei Frauen harte Dominas, die mit ihren strengen Demütigungen jeden Spinner unter Kontrolle bekommen. Du dachtest, Du kannst Dich gegen diese geballte Ladung Frauenpower wehren? Falsch gedacht, denn mit ihren prallen Ärschen, werden Teodora, Joss und Maya auch dein erbärmliches Gesicht zerdrücken, bis Du kurz vor dem Ersticken bist.


Du willst Ärsche schnüffeln und den Duft feuchter Spalten riechen? Du stehst auf knallenge Leggings, die den Schweiß des letzten Workouts in sich tragen und möchtest das stetige Gewicht geiler Frauenärsche auf Deiner Sklavenfresse spüren? Dann bis Du bei Mistress Serena an der richtigen Stelle. Sie nutzt Dich als billige Workout-Ablage und wird in ihrer Leggings Deinen Fetisch, das Facestiiting, in neue Dimensionen führen. Mit diesem knackigen Arsch auf Dir wirst Du Deine Geilheit nicht mehr lange kontrollieren können...


Der süße Blick täuscht! Candice dominiert ihre unterwürfigen Männer mit ihren jungen und prallen Schenkeln und benötigt keine Sitzrolle, um ihren Arsch abzulegen. Sie nutzt einfach Sklavenschweine, die ohne Willen ausgestattet ihren Hintern ertragen müssen. Candice ist vor allem mit Spaß bei der Sache und mag es, die Männer mit ihrem Hintern aufzugeilen. In ihrer dünnen Schlafsole, riechen die Männer bei diesem Facesitting ihre Spalte und geilen sich an ihrem Duft auf.


Gefesselt liegt der Versager auf dem Boden. Keine Chance sich zu wehren, muss er auf die Benutzung durch seine Herrin Adriana warten. In geilen, schwarzen Heels und Overkneesocks, sorgt vor allem ihre knallenge und knappe Jeans-Hotpants für eine Beule in seiner Hose. Auch wenn er seinen Ständer gerne in die Hand nehmen würde, so muss er devot und gefesselt den Arsch auf seinem Gesicht erdulden. Tief atmet er den Geruch ihrer Muschi und ihres Hinterns in Jeans-Hotpants ein und genießt die Behandlung von Femdom und Facesitting durch die sexy Mistress.


Avery quält ihre Sklavensau mit vollem Körpereinsatz. Dafür muss die devote Sau sogar Averys getragene und verschwitzte Socken in den Mund gestopft bekommen, denn anders lernen solche unwürdigen Wichte nicht, dass sie keine Chance gegen ihre Herrin haben. Die enge Leggings der Mistress spannt bereits über ihrem prallen Hintern. Avery freut sich auf eine geeignete Sitzgelegenheit und reitet ihren Arsch auf seinem Gesicht. Die dumme Sklavenmatratze muss sie aushalten und bekommt sogar die Luft abgeschnürt, denn so ein praller Arsch sorgt für einigen Atemanzug.


Wenn halbnackte Männer auf dem Rücken liegen, dann kennen Maddy und Joss keine Gnade. Ob im Mini, im String oder in knappen Hotpants, die beiden drücken ihre Hintern mit viel Leidenschaft in Männerfressen, die es nicht besser verdient haben. Dabei wird so mancher Wurm elendig zerdrückt, denn trotz ihrer zierlichen Art, pressen Maddy und Joss ihre Muschis und Arschbacken mit ganzem Gewicht nach unten. Bei so viel sexueller Erregung, würde manch ein Sklave gerne die Hand zum wichsen nutzen, doch diese sexy Herrinnen, wissen das Verlangen gekonnt zu unterbinden.


Adriana sieht in ihrem blauen Badeanzug nicht nur sexy aus, sondern möchte sich schnell mit ihrem kleinen Arsch auf einen Sklaven setzen. Mitten in das Gesicht von Loosern mag es Adriana besonders gerne. In ihren Highheels lässt es sich besonders bequem auf wehrlosen Säcken sitzen, die fordernd ihr Gesicht hinhalten. Sklaven riechen ihren Duft und dürfen ihren Arsch inhalieren, während sie sich genügend Zeit lässt, ihren Po perfekt zu platzieren. Adrianas Dominierung mit ihren knackigen Hintern, bietet für Männer, die auf Facesitting stehen, das wahre Paradies auf Erden.


Volles Gewicht müssen Männer ertragen, die sich auf eine Facesitting-Prozedur von KBunny einlassen. Die verkleidete Domina setzt sich gerne auf die Gesichter ihrer devoten Opfer, die ihren Arsch intensiv spüren. Dabei drückt die rothaarige Herrin ihre Arschbacken in die Sklavengesichter und reibt sich an ihnen. Mit ihren Füßen in Socken, massiert sie manchmal, wenn sie Lust hat, auch die Schwänze ihrer Sklaven. Nichtsnutzige Mastschweine mit erbärmlichen Fetisch-Wünschen, sollten aber nicht zu viel erwarten, denn KBunny macht was ihr gefällt.


Männer sollen leiden, wünschen sich Mistress Helga und Erika Korti. Die beiden dominanten Sklavenhalterinnen bieten ihrem Looser-Freund Alex eine gehörige Abreibung, die er verdient hat. Sie zeigen ihm, wozu FemDom fähig ist und nutzen sein Gesicht als billige Sitzhilfe. Ihre Ärsche darf der Sklave gierig inhalieren, denn die menschliche Sitzbank wird nun durch ein strenges Facesitting dominiert. Doppelt dominiert, hat Alex als Sklave kaum eine Chance, dem Willen der strengen Herrinnen zu entfliehen und muss die Arsch-Dominierung restlos über sich ergehen lassen...


Jeans-Hotpants sind Daliahs größte Leidenschaft. Die hübsche Blondine mit knackigen Kurven weiß genau, wie sie Männer bestrafen kann. Ihre nackten Schenkel liegen frei, ihre weiblichen Rundungen sind in der engen Hotpants eingespannt. Eingespannt ist auch ihr Sklaven-Looser. Der Verlierer wird als Stuhlersatz benutzt. Sein Gesicht ist ihr neues Sitzkissen. Feste drückt sie ihren Hotpants-Hintern in die Sklavenfresse, damit er demütig erlebt, wie dominant Daliah ihn kontrolliert. Diese Facesitting-Tortur nimmt ihm auch den letzten Atem und verspricht pure Geilheit, die er dank Fesseln nicht ausleben darf.


Entspannung ist für Mistress Gaia alles. Sklaven, die unter die Herrschaft von Mistress Gaia gelangen, müssen leiden. Die Herrin provoziert vor allem mit ihrem prallen Arsch und setzt sich gerne auf die Gesichter ihrer Opfer. Hier wird ihr Hintern von sexy Pants umspannt. Die devote Sklavennutte wird in eine Zwangsjacke gesteckt und muss das Facesitting ertragen. Mit vollem Gewicht, setzt sich die Mistress auf Nase und Mund ihres Sklaven. Er schnappt zwar nach Luft, doch die Mistress denkt nicht daran von ihm hinabzusteigen.


Auch in jungen Jahren, lässt sich die dominante Neigung, alte Säcke zu erniedrigen ausleben. Bonnie und Maddy lieben es, den ganzen Tag ihre sexy Teen-Ärsche auf die Gesichter fremder, alter Männer zu drücken und ihnen im wahrsten Sinne des Wortes den Atem zu rauben. Mit ihren geilen, sexy Hotpants, pressen sie ihre schwitzenden Muschis im Facesitting-Modus auf die devoten Sklaven-Säue und genießen ihre Macht. Diese Behandlung von Bonnie und Maddy wünscht sich wohl jede devote Sklaven-Sau.


Für die sexy Mistress Lady Anja gibt es nichts Schöneres, als dumme, devote Sklaven zu unterdrücken. Dabei muss es aber nicht immer ein Mann sein, denn auch devote Frauen zählen zu ihrem Beuteschema. Die Sklavin muss dabei alles machen, was sich Lady Anja wünscht. Auf dem Bett liegend, erträgt sie sogar Lady Anjas knackigen Arsch in ihren engen Leggings, der sich nun langsam aber zielsicher auf ihr Gesicht senkt. Ohne Atem aber voller Geilheit, erfährt Sie eine sexy Facesitiing-Behandlung nach der anderen.


Frisch aus dem Tanzkurs, kommt Lady Gabriella nachhause und findet ihren devoten Freund vor, der bereits auf ihre verschwitzte Möse wartet. Im Minirock und in geilen, engen Strumpfhosen gekleidet, verwöhnt sie sein erwartungsvolles Gesicht mit ihrem süßen Hintern. Sie reibt sich an ihm und setzt natürlich auch ihre Schweißfüße ein, die erst in ihrer Strumpfhose so richtig zur Geltung kommen. Ihr Freund muss jetzt die Luft anhalten, denn bewegungsunfähig kann er nichts dagegen machen, wenn Lady Gabriella Lust bekommt, ihren Arsch auf sein Gesicht zu pressen.


Da dachte dieser faule Sack, er könnte auf der Arbeit einfach einschlafen. Die Rechnung hat er aber nicht mit dieser Aufseherin gemacht, die solche Situationen sofort für sich entdeckt und ausnutzt. Faulheit am Arbeitsplatz? Das muss bestraft werden. Gut das diese dominante Frau nur einen knappen String unter ihrem kurzen Röckchen trägt. Ohne Bedenken hockt sie sich auf den schlafenden Faulpelz und drückt ihre schwitzigen Schamlippen auf sein erschrockenes Gesicht. Fest pressen sich ihre Arschbacken auf ihn. Sofort kann dieser devote Bursche seine Geilheit kaum unterdrücken und bekommt einen harten Ständer in seiner Hose.


Lisa parkt ihren heißen Arsch kontrolliert auf Alex' Gesicht und bedeckt mit ihm seinen Mund und die Nase. Sie liebt es, mit der Kontrolle und der Gefahr zu spielen und Alex ist ihr ein willkommenes Opfer! Immer wieder lässt er sich zu leicht von ihrem heißen Hintern in die Irre leiten. Denn er bekommt nicht was er will, sondern was SIE will! Und das bedeutet, dass sie ihm die Luft abdrückt bis er kurz vor dem Aus ist, nur um ihm dann wieder einen tiefen Zug zu gewähren und das Spiel von vorne zu beginnen!


Oh Oh Oh.. da hat einer einen ganz blöden Fehler begangen und die Vereinbarung mit Adriana nicht eingehalten. Das war dumm, denn er kriegt die Bestrafung dafür postwendend zurück! Sie setzt ihren heißen Arsch auf sein Gesicht und fixiert ihn unter sich, damit sie die volle Kontrolle über seinen Atem hat! Jetzt entscheidet sie allein darüber, wann er atmen darf und wann er leiden wird. Und sie geht sehr hart mit ihm ins Gericht! Aber daran ist er ja wohl selbst Schuld!


Wir haben zwei Versager so in einem Teppich zusammen gerollt, dass sowohl Lady Chanel, als auch ich unsere göttlichen Ärsche auf je einen Sklaven an jedem Ende setzen können. Die Loser können natürlich nichts mehr bewegen außer ihren Kopf. Pardon - nicht mal den!! Hahaha! Denn wir fixieren sie zwischen unseren Arschbacken so, dass sie unseren Arschduft inhalieren MÜSSEN und den Kopf nicht drehen können. Es gibt keinen Ausweg für die beiden. Doch wir sind uns ziemlich einig, dass die beiden Loser sich lieber geehrt fühlen sollten anstatt rum zu jammern, wenn sie mal keine Luft mehr bekommen.


Eigentlich sollte es ein ruhiger Mädelstag werden, so sagte Jalace. Doch dann zieht sie ihre Freundin brutal an den Haaren auf den Boden und fixiert ihren Kopf mit ihrem Jeansarsch darauf! Zwar versucht die entgeisterte Nikki, ihrer Freundin irgendwie Einhalt zu gebieten, doch das schlägt kläglich fehl und so muss sie den Arsch über ihrem Gesicht ertragen und sich mit dem Jeansduft in ihrer Nase anfreunden, bis ihre Freundin hoffentlich irgendwann genug davon hat!


Summer überrascht ihre beste Freundin und wirft sie völlig unerwartet zu Boden. Sogleich setzt sie sich mit ihrem Jeansarsch auf ihr Gesicht, und ihre beste Freundin weiß gar nicht, wie ihr geschieht! Das birgt den Vorteil des Überraschungseffekts, wodurch sich die beste Freundin auf dem Boden völlig hilflos fühlt und quer durch den Gerucht vom dominanten Jeansarsch und der Jeansmuschi atmen muss. Sie ist so überfordert, dass sie sofort die Flucht ergreift, als ihre Freundin vom Facesitting aufsteht.


  Abonniere unseren RSS Feed