Archiv 3/2011 | Facesitting Herrin

Alle Artikel im Monatsarchiv 3/2011

Despina macht es sich in ihrem Büro so bequem wie möglich. Sie ist der Chef, also wieso sollte sie nicht einmal einen Mitarbeiter, der eh immer nur alles falsch macht einmal so richtig bestrafen. Sie wird ihn als Sitzkissen benutzen. Er muss schön unbequem seinen Kopf auf ihren Chefsessel legen und sie nimmt gemütlich mit ihrem geilen Jeansarsch auf ihm Platz. Ihr ist es dabei egal, wie sich ihr Mitarbeiter fühlt, wer sonst alles falsch macht, muss bei Despina mit so einer Maßnahme rechnen.


Herrin Lexi benutzt ihren Sklaven heute mal wieder als Sitzkissen. Sie liebt es auf seinem Gesicht zu sitzen und das am liebsten noch nackt. So kann er an ihrem Arsch riechen und sie hat einfach mehr davon. Um sie geht es ja schlie├člich auch. Sie kann sich von diesem Sklaven nehmen was sie will und sie macht ihm klare Ansagen. Sie zieht sogar ihre geilen Arschbacken richtig auseinander, damit er ihren Duft noch mehr einatmen kann.


Der Sklave liegt gemütlich und relaxt auf der Couch. Aber nicht mehr lange, denn schon kommt seine Herrin vorbei und setzt sich mit ihrer geilen hellen Jeans direkt auf sein Gesicht. Sie liebt es seinen Atem zwischen ihren Beinen zu spüren. Außerdem ist es auch noch sehr bequem und natürlich macht es ihr auch besonderen Spass ihm seine Luft zum atmen ein zu teilen. Nur während sie auf ihr Handy guckt, vergisst sie wohl etwas die Zeit.


  Abonniere unseren RSS Feed